Publikationen

Artikel

Budde, Jürgen; Witz, Christina; Böhm, Maika: Sexual Boundary Violations via Digital Media Among Students. Frontiers in Psychology, section Human-Media Interaction. [eingereicht]

Witz, Christina (2022): Jugendliches Sexting und Sexualmoral – über Konsens und Sexuelle Selbstbestimmung. In: Henningsen, Anja; Sielert, Uwe (Hg.): Sexualpädagogik und Gewaltprävention im Dialog. Weinheim: Beltz Juventa. [angenommen]

Witz, Christina (2021): Sexting und sexuelle Grenzverletzungen an Schulen. Lehrpersonen als Ansprechpersonen bei nicht-konsensuellen Praktiken. In: MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. [im Erscheinen]

Witz, Christina (2021): Sexting | Körper-Bilder | Geschlecht. Orientierungen Jugendlicher auf sexuell interpretierbare visuelle Selbstdarstellungen. In: Zeitschrift GENDER (3/2021), 107–122.

Witz, Christina (2021): Jugendliches Sexting – Wo liegt das Problem? In: MERZ – Zeitschrift für Medienpädagogik (3/2021), 43-48.

Witz, Christina, Mengedoth, Ralf, und Jannink, Helge (2021): Zusammen geht mehr – Übergeordnete strukturierende Elemente im Umgang mit sexualitätsbezogenen Themen in der Kinder- und Jugendhilfe (Teil 2). In: Dialog Erziehungshilfe (1/2021), 31-38.

Witz, Christina, Mengedoth, Ralf, und Jannink, Helge (2020): Zusammen geht mehr – Sexuelle Bildung in der KJH partizipativ weiterentwickeln (Teil 1). In: Dialog Erziehungshilfe (4/2020), 51–55.

Artikel

Budde, Jürgen; Böhm, Maika; Witz, Christina (2020): Sexting – Sexuelle Grenzverletzung – Geschlecht. In: Eva Breitenbach (Hg.): Geschlecht und Gewalt: Diskurse, Befunde und Perspektiven der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Opladen: Verlag Barbara Budrich, 63-76.

Jannink, Helge; Witz, Christina (2020): Heterosexualität und Cisgeschlechtlichkeit als Formen sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. In: Timmermanns, Stefan; Böhm, Maika (Hg.): Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis, Weinheim: Beltz Juventa, 154-170.

Budde, Jürgen; Böhm, Maika; Wesemann, Victoria; Witz, Christina (2019): Zum Verhältnis von Sexualität und digitalen Medien in Schule am Beispiel Sexting. In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. Digitaler Kinder- und Jugendschutz, 64. Jahrgang (2/2019), 42-47.

Witz, Christina; Jannink, Helge (2017): Sexualpädagogische Arbeit mit jungen Geflüchteten – Ein Praxiseinblick. In: Zeitschrift für Sexualforschung (4/2017), 368-378.

Jannink, Helge; Witz, Christina (2017): Die Doppelseitigkeit der Scham in der sexualpädagogischen Arbeit mit jugendlichen Geflüchteten. In: Sielert, U., Marburger, H., & Griese, C. (Hg.): Sexualität und Gender im Einwanderungsland: öffentliche und zivilgesellschaftliche Aufgaben – ein Lehr- und Praxishandbuch. Berlin Boston: De Gruyter Oldenbourg, 127-139.

Jannink, Helge; Witz, Christina (2012): Sexuelle Selbstbestimmung. In: Staeck, Lothar (Hg.): Sexualerziehung konkret. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 160-182.

Artikel

Interviews

#12 Sexuelle Selbstbestimmung von Jugendlichen [Audio-Podcast], in: Higway to Helth, 29. Juni 2021, 45:33 min..

Heinen, Christina; Witz, Christina; Jannink, Helge (2019): Muss man später wirklich Sex machen? Christina Heinen im Gespräch mit Christina Witz, Helge Jannink. In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien, 23. Jg., (2/2019) (Ausgabe 88), 16-21.

fachliche Beratung

Doll, Daniel; Quinten, Johanna; Kavemann, Barbara; Helfferich, Cornelia (2021): Jugendliche stark machen für Schutz vor sexuellen Übergriffen in ihrem sozialen Umfeld – Konzept für einen Präventionsworkshop mit theaterpädagogischen Elementen. Freiburg: Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen im FIVE e.V..

Projektberichte

Witz, Christina; Jannink, Helge (2018): Interner Abschlussbericht der partizipativen Evaluation des BZgA-Projekts „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ für Geflüchtete. Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, Köln.

Jannink, Helge; Schmidt, Jens; Witz, Christina (2011): Soziales Lernen im gesellschaftlichen Kontext – Erfahrungen aus dem Projekt MOSAIK (Mobile Schularbeit Interkulturell). Arbeit & Leben: Hamburg.

Jannink, Helge; Witz, Christina (2011): MOSAIK (Mobile Schularbeit Interkulturell) – Soziales Lernen im gesellschaftlichen Kontext. In: Bezirksamt Hamburg-Altona (Hg.): Abschlussdokumentation des Lokalen Aktionsplanes in den Hamburger Fördergebieten Osdorf, Lurup, Bahrenfeld und Altona-Altstadt. Förderzeitraum 2007-2010. Hamburg, 21-22.

Interdisziplinäre pädagogisch-künstlerische Arbeiten

Begleitung von Kindern und Jugendlichen, ihre Themen und Interessen mittels kreativer audiovisueller Verfahren zu Erforschen und in Form von (multi-)medialen Produktionen zu veröffentlichen.

Gut zu Wissen – Besuch bei der Frauenärztin, Medienzentrum St. Pauli 2014, 7:15 min., Animationsfilm, Deutsch, Türkisch, Farsi, Arabisch und Englisch. Inhalt: Über ein Jahr haben junge Frauen der farsisprachigen Community an der Entwicklung und Umsetzung eines Film über den ersten Besuch bei der Frauenärztin und Fragen zu Jungfräulichkeit gearbeitet. Entstanden ist ein Aufklärungsfilm, der Stopp-Trick-Animation mit dokumentarischem Interviewmaterial vereint und auf der Projekthomepage in deutscher, türkischer, farsischer/persischer, arabischer und englischer Sprache angesehen sowie kostenlos heruntergeladen und genutzt werden kann. Darüber hinaus finden sich im Downloadbereich eine Bildermappe sowie eine Methodenanleitung zur pädagogischen Arbeit mit dem Film. Das Projekt war 2015 zu Gast beim Kongress Armut und Gesundheit.

anders als die anderen auch, Arbeit und Leben/DGB/VHS Hamburg e. V. 2009, 17:00 min., Dokumentarfilm, Deutsch. Inhalt: Im Rahmen des Filmprojektes “anders als die anderen auch” recherchierten Jugendliche zusammen mit Erwachsenen die Bilder, welche über den Hamburger Stadtteil Osdorf in den Medien transportiert werden und welche tendenziell negativ sind. Zielsetzung war die Schaffung einer Gegenöffentlichkeit zu den in den Medien produzierten Images und Bildern und die kritische Auseinandersetzung mit der Aneignung dieser Negativimages durch Jugendliche des Stadtteils. Themen: Integration, Jugendarbeit, Lokaler Aktionsplan/Partnerschaften für Demokratie, Minderheiten, Rassismus, Vorurteile. Mehr Informationen unter: vielfalt-mediathek.de/mediathek/3187/anders-als-die-anderen-auch.html

Ungeduldig Ein Filmprojekt über das Leben junger Flüchtlinge in Hamburg, 2007, 28 min., Dokumentarfilm, Deutsch mit englischen Untertiteln. Inhalt: Über ein halbes Jahr hat die Gruppe junger Flüchtlinge aus Afghanistan, Sierra Leone, Kaschmir und Iran an dem Dokumentarfilm gearbeitet, der ihr Leben und Aufwachsen in Deutschland als „geduldete“ Flüchtlinge reflektiert. Ihr Film klärt nicht nur über die rechtlichen Aspekte auf, sondern zeigt auch die persönlichen Spuren, die der Duldungsstatus in einem Leben hinterlässt. Auszeichnungen: 3. Platz, „Begegnungen“, ifnm Rostock 2007, 2. Platz, Dieter-Baacke-Preis, GMK, 2007, Sonderpreis, Bundespreis Politische Bildung, 2009.

Eigene künstlerische Arbeiten

We have no choice C&H (Brüssel) & Lou Grevenstorff (Hamburg), Performance zu Komplizenschaft und Publikum, Aufführungen im Mai 2011 auf dem Festival „The Game ist up“, Vooruit, Gent, Belgien.

Baukasten gegen die Ohnmacht, Christina Witz & Mark Schumacher (Hamburg), Performance zum Thema Fingerabdruck als Kontrollsystem, Aufführung am 13.03.2008 im Rahmen der Alibi-Abentur – ein After-Work-Club in drei Teilen im Nachtasyl des Thalia-Theater, Hamburg, Deutschland

(Ohne Titel), Christina Witz & Erk Schilder, Videoinstallation zu Urbanität und Bewegung im Raum im Rahmen der Architekturmesse Plan 04 2003 in Köln, Deutschland.

Radioballett – Zerstreute Öffentlichkeit, Maren Grimm, Christina Witz & Olaf Sobczak 2003, 12:20 min., Kurzfilm, Deutsch mit englischen Untertiteln. Dokumentation einer Aktion der Radiogruppe LIGNA im Hauptbahnhof Hamburg. Vorführungen: u.a. beim 19. Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg, 4.-9. Juni 2003 (Lobende Erwähnung der Jury) sowie diversen Veranstaltungen zum Themenspektrum Intervention im öffentlichen Raum und Radiotheorie.